Bestandsliste Wildobst / Seltene Obstsorten

Stand: Januar 2010

Mein Garten befindet sich in Mecklenburg-Vorpommern.
Er liegt einige Kilometer nördlich von Neubrandenburg, auf halber Strecke zwischen Berlin und der Ostseeküste.
Es ist der Übergangsbereich der Winterhärtezonen 7a und 7b. Daher ist jeden Winter mit Minus-Temperaturen von bis zu -20C zu rechnen. Oftmals liegen die Minimum-Temperaturen aber nur bei um die -15C.
In den letzten Jahren gab es in den Monaten April/Mai und September/Oktober ausgeprägte trockene und warme Perioden. Dafür wurden wir aber von heftigen Stürmen, Hagel und Hochwasser verschont.

Hier können Sie meine Bestandsliste als PDF-Datei herunterladen.

Ein Großteil der Gehölze wurde erst ab dem Herbst 2006 aufgepflanzt.
Sie sind daher i.d.R. klein und noch nicht am Standort etabliert.
Arten, welche als Sämling im Aufzuchtbeet stehen, sind meist nicht gelistet.
Von einigen Arten sind Jungpflanzen im Online-Shop erhältlich.

Pflanzen aus den Gattungen Castanea, Corylus, Hovenia, einzelne Morus und Carya stehen in den schon vorhandenen Gehölzstreifen bzw. -inseln, welche auf den Photos am Rand und im Hintergrund zu sehen sind.
Andere Arten (wie z.B. viele Rubus und Ribes) sind in die Produktionsflächen integriert, welche die andere Hälfte des Gartens einnehmen.


die Obstwiese im Herbst 2007

Ende April 2009

Ende April 2009
 

Januar 2009